Presseinfo zum Familienfest am Stadthafen

22.05.2015 07:44

img

Spenden sammeln ganz dicht am Wasser:

Myelin Projekt lädt zum Familienfest am Leipziger Stadthafen

Seit 1997 widmet sich das Myelin Projekt dem Kampf gegen Multiple Sklerose und Leukodystrophien. Im zehnten Jahr in Folge präsentiert es sich und seine Partner am 14. Juni mit einem Familienfest der Öffentlichkeit.

„Wir möchten, dass ganz viele Familien mit uns einen schönen und aktiven Tag erleben und  damit gleichzeitig Spenden für die Forschung und den wissenschaftlichen Austausch sammeln“, beschreibt der ehrenamtliche Geschäftsführer Heiko Agater den Ansatz des Projekts, das dafür wieder zahlreiche Partner um sich geschart hat. Vor allem auch Menschen mit Handicap sollen am 14. Juni Zugang zu Sport und Geselligkeit erhalten.

Die Jubiläumsparty steigt 2015 zum ersten Mal am Leipziger Stadthafen, dem Tor von der Stadt ins Leipziger Neuseenland. Mitbetreiber Jan Benzien, der gegenwärtig als Aktiver dem Beginn der Kanu-Slalom-EM auf dem Heimkurs in Markkleeberg entgegenfiebert, engagiert sich schon seit längerem als Sportbotschafter des Myelin Projekts und fühlt sich jetzt schon wohl in der Rolle des Gastgebers: „Das Areal des Stadthafens bietet viel Raum für Aktivität und Erholung, die besondere Faszination des Wassers wollen wir natürlich auch nutzen und für das Familienfest erlebbar machen“, sagt der 32-Jährige.

So sind Paddeln für Kinder, Stand-up-Paddling, Drachenboot-Tauziehen und Bootsausfahrten mit Herz für Gäste mit und ohne Behinderung im Programm, der Bootsverleih öffnet sein Arsenal. Aber auch an Land sind für die ganze Familie spannende Aktionen vorbereitet – zum Wetteifern und Ausprobieren, zum Zuschauen und Nachmachen. So organisiert das DHfK-Kindersportzentrum eine sportliche Schatzsuche für die Kleinsten, Bike-Trialer Marco Thomä zeigt eine Fahrradshow zum Staunen, dazu Bouldern, Segway fahren, Fahrrad testen, Beachvolleyball, Kinderland mit Riech- und Fühl-Parcous, Hüpfburg, Basteln, Malen und vieles mehr. Musik von Wegbegleitern den Projekts, wie Voice-Kids-Star Richard Istel, wird außerdem für gute Unterhaltung sorgen.

Der Eintritt zum Familienfest am Stadthafen ist für jedermann frei. Auszahlen soll es sich aber für die Betroffenen und die Erforschung ihrer Krankheiten. „Darum bitten wir und unsere Partner mit ihren Aktionen gleichzeitig um Hilfe für die wichtige Arbeit des Projekts“, so Heiko Agater, „wir würden uns freuen, wenn viele Gäste Spaß an unserem Familienfest haben und unser Anliegen unterstützen.“

Presseinformation zum Familienfest am Stadthafen Leipzig

^ nach oben